TG Ergebnisdienst vom 02.06.2019

U10 Mixed

Die U10 konnte heute in Gaiberg weiter an Erfahrung sammeln. Was wie eine Floskel klingt, bringt es aber ziemlich genau auf den Punkt. Durchweg alle Kids zeigten trotz teilweise klarer Niederlagen viel Spielfreude und Ehrgeiz. Zurück zum Spieltag: die ersten beiden Doppel gingen zwar klar verloren, aber die Einzel konnten nun mit etwas Spannung erwartet werden,da hier und da doch eine Schwäche beim Gegner zu erkennen war. Das nutzte Nele mit einem klaren 2-Satz-Sieg dann auch aus. Fabian erlitt zwar eine 2-Satz-Niederlage,zeigte jedoch einen enormen Kampfgeist und ging sehr oft über Einstand. Die beiden weiteren Einzel gingen leider deutlich an den Gegner. In den abschließenden Doppeln gelang leider keine Überraschung mehr, vielleicht auch ein wenig der Hitze geschuldet, so dass es mit einem 7:1 Sieg für Gaiberg endete.

Damen

Die Damen konnten bei der ersten Hitzeschlacht des Jahres in Reichartshausen leider nicht die erhofften Punkte einfahren. Nach einem 3:3 nach den Einzelspielen, musste man sich mit 2 Niederlagen im Matchtiereak und einem Sieg leider mit 4:5 geschlagen geben. Hervorheben sollte man das Einzel von Annette, die sich nach einem verlorenen ersten Satz im zweiten Satz wieder super herangekämpft hat, das Spiel mit guten und langen Ballwechsel aber nach über zwei Stunden leider verloren geben musste. Ihr Doppel im Anschluss mit Nadja konnte sie dann gewinnen. Respekt bei diesen Temperaturen.

Herren

TG Baiertal-Schatthausen – TSG Gaiberg-Bammental 6:3

Herren 50

Etwas überrascht wurden unsere Herren 50 durch die spielstarke Mannschaft aus Mannheim vom SC Pfingstberg Hochstätt. In den Einzeln konnten nur Michael Franz und Martin Böhm punkten – zwei weitere Begegnungen von Schorsch Hoffmann und Götz Schilling gingen im Matchtiebreak verloren. In den nachfolgenden Doppeln musste daher alles passen. Michael Franz/Götz Schilling sowie Schorsch Hoffmann/Rainer Filsinger gewannen nach beherztem Fight ihre Matches, doch das dritte Doppel ging leider an die Gegner aus der Quadratestadt. Somit endete der Spieltag mit einer knappen 4:5 Niederlage.

Herren 60

Die Herren 60 haben gestern auch ihr zweites Heimspiel gewonnen. Dank der guten Unterstützung durch die Spielerfrauen mit Kuchen und durch Anwesenheit (Regina, Karin, Michaela, Michi, Hildegard und Ilse) stand es nach den Einzeln gegen Rheinau bereits 4:2. Die Punkte haben Ralf, Wolfgang, Albert und Jürgen eingefahren. Dann passierte eine kleine Sensation: Alle 3 Doppel wurden gewonnen. Niemand konnte sich erinnern, wann das zum letzten Mal gelungen ist. Wolfgang/Rainer, Ralf und Albert sowie Jürgen und Gottfried holten die Punkte zum 7:2 Endstand, der dann ausgiebig gefeiert wurde.

Kommentare sind geschlossen.