Fragen und Antworten zum Spielbetrieb unter Corona Bedingungen

Frage 1: Müssen bei der Platzreservierung die Namen beider Spieler aufgeführt werden?

Ja. Die Platzreservierung dient derzeit auch zur Rückverfolgung von Ansteckungsketten. Daher ist es sinnvoll und erforderlich, dass die Namen beider Spieler aufgeführt werden.

Frage 2: Ist es derzeit möglich, dass Gastspieler auf der Anlage sind?

Ja, hier gibt es keinen Unterschied zur Vorgehensweise der Vorjahre. Gastspieler sind auf unserer Anlage weiterhin herzlich willkommen. Auch sie sollten aber bei der Platzreservierung namentlich aufgeführt werden. Vergesst bitte auch nicht, den Gastspieler-Beitrag zu entrichten. Hier der entsprechende Auszug aus unserer Beitragsordnung:

Gastspiel-Gebühren: grundsätzlich werden € 5,00 pro Platzhälfte und Stunde fällig. Diese Gebühren sind beim Clubhauswirt oder bei einem Vorstandsmitglied zu entrichten und durch dessen Unterschrift zu bestätigen. Gastspieler müssen sich in die dafür vorgesehene Liste am Aushang vor der Platznutzung eintragen. Weitere Einzelheiten regelt die Platz- und Spielordnung des Vereins.

Frage 3: Derzeit sind Doppel nicht erlaubt. Was ist, wenn wir mit unseren Kindern Tennis spielen möchten?

Das aktuelle Doppel-Verbot bezieht sich nur auf Spieler, die nicht in einem Haushalt wohnen. Wenn sich Familien gemeinsam auf dem Platz aufhalten, dann geht das in Ordnung, ungeachtet der Anzahl der Personen.

Achtung: Das bedeutet NICHT, dass nun zwei Haushalte gegeneinander im Doppel antreten dürfen. Das ist im Augenblick untersagt.

Kommentare sind geschlossen.